"Lies im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat." (Quran 96:1)  
"Der mit dem Schreibrohr gelehrt hat, den Menschen gelehrt hat, was er nicht wusste." (Quran:96:4-5)




Salam alaikum, liebe Muslime und Nichtmuslime, 


Wenn ich in einen deutschen Buchladen gehe, finde ich irgendwo eine Abteilung für religiöse Angelegenheiten.  Meistens sind es christliche Bücher, der Papst stellt sich vor, eine Bibel liegt höher oder tiefer im Regal als der Quran. Manchmal stellt sich ganz oberflächlich das Judentum oder der Buddhismus vor. 

Ich laufe durch die Regale und fang an zu stöbern, gehe weiter, schau genau hin und sehe Exmuslime, die über praktizierende Muslime reden und versuchen, der Welt zu erklären, warum es Terror gibt und wer Schuld ist. Glaubt ihr`s, dass Politik eine Religion hat oder misslungene Charakter?

Oder missverstandene Frauen, die irre und brutale Geschichten erzählen von e i n e m Mann (Muslim) und dessen Familie. So als ob das so geht und nur so läuft: falsch. 

Man kann sich viel beschweren, aber ändern kann man nur etwas an der Buchsituation, wenn Muslime anfangen zu schreiben, um Ansichten, Erlebnisse und Glaubensfundamente an uns heranzutragen, die einen Geschmack von Frieden, Glück und Zufriedenheit haben. In diesen Geschichten muss nicht immer alles gut gehen.

Was wären Geschichten ohne Helden, die keine Abenteuer bestreiten oder uns beweisen, dass die islamische Lösung doch die Bessere ist? 

Dass wir keine islamischen Bücher haben, liegt aber nicht nur daran, dass es noch keine Autoren gibt. Es gab vor mir auch noch niemand, der sich darum gekümmert hat, islamische Bücher herauszugeben. 

Aber nun denn: jetzt bin ich da und ihr seid dran.

Kontakt: info.assiraverlag@gmail.com 

Willkommen sind auch Nichtmuslime, denn W I R integrieren uns zusammen!

________________________________________________________________________________________________________

Der Antrag auf Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben.

Das ist für Kinder, deren Eltern arbeitslos sind, Wohngeld bekommen oder Kinderzuschlag, damit auch diese Kinder  am kulturellen Leben teilnehmen können wie z.B. die Arabische-Schule besuchen, und die Kosten dafür nicht selber tragen müssen.

Den Antrag bitte ausfüllen, auch die Moschee, unterschreiben und dann zum Jobcenter damit oder zur ZeBuss, dem Sozialamt.  

Arbeitsheft Arabische-Schule.

_______________________________________________________________________________________________________


 



Softcover

14,8 x 21 cm

156 Seiten

ISBN:  978-3-748567-20-2


Leseprobe

 

 
E-Mail