19136

 


Bitte rechter Mausklick und "view this magazin" drücken. 

 

 Islamische

 Feiertage 2017


 -Ramadan 27. Mai 2017 

 

 

-Das Fest des Fastenbrechens

(Idul fitr)

25. - 27. Juni 2017

 

-Das Opferfest 

(Idul Adha)

01. - 04. September 2017

 

-Ashura

(zum Gedenken an die Befreiung der Bani Israel 

aus Ägypten)

30. September 2017

* Alle Daten sind erst nach bestätigter Neumondsichtung gültig


Salam alaikum liebe Muslime und Nichtmuslime, 


diese Seite ist dafür gedacht, allen Menschen die Möglichkeit zu geben, die Sira (Lebensgeschichte) des letzten Propheten Muhammads , Friede und Segen auf ihn, kennen zu lernen und zu verstehen.

Das Ziel ist es hier nicht jeden Menschen, den Islam zu seinem Glauben zu machen, sondern sich zu nächst erst einmal mit dem geschichtlichen Geschehen zu befassen. Und natürlich mit dem Quran.

Muhammad, Friede und Segen auf ihn, war nicht nur ein Mensch, sondern auch ein Prophet. Er wurde mit vierzig Jahren von Gott dazu erhoben. So sandte Gott bei vielen Ereignissen seines Lebens Verse herab, die von seinen Helfern und Anhängern auswendig gelernt und auf verschiedenen Materialen festgehalten worden. Erst nach dem Tode Muhammads, Friede und Segen auf ihn, wurden diese zusammen getragen und zu einem Buch geordnet niedergeschrieben.

Jedes dieser Verse wurde geprüft und nur bei einem starken Zeugenstand angenommen.

 

Mit der Lebensgeschichte des Propheten, Friede und Segen auf ihn, verhielt es sich ähnlich. Zunächst wurden die Überlieferungen mündlich weiter gegeben, dann aber nach ordentlicher Prüfung viel, viel später aufgeschrieben. So sind die zweite Quelle des islamischen Rechtsbewusstseins die Hadithe.

Die islamische Rechtsordnung ( Scharia ) bezieht sich somit auf die Rechtsgutachten aus dem Quran und der Sunna (der Worte und Taten) Muhammads, Friede und Segen auf ihn. Um das aber bewerkstelligen zu können muss man sich sehr gut auskennen und z.B. ein Mufti

( Hochgelehrter ) sein. Nicht jeder darf urteilen und Ratschläge geben.

Die Scharia ist auf keinen Fall ein Wortmonster oder ein entsozialisiertes Urverständnis  von Umgangsformen und Zwangsvollstreckungen. Ganz im Gegenteil.- Die Scharia ist 1400 Jahre alt und wird bis zu dem letzten Tag der gesamten Menschheit gültig sein. Das Ziel ist es nicht die Menschen zu bestrafen, sondern sie dazu zu verpflichten treu, ehrlich, anständig und rechtschaffend zu sein. Und viele, viele Sachen mehr. Das gesamte Leben steht unter der vorbildlichen Ideologie des Propheten Muhammads, Friede und Segen auf ihn. 

Aber dazu sollte man sich dann mit den Hadithbüchern beschäftigen. Wie z.B. Sahih al Buhari, Sahih Muslim oder Riadus Salihin. 

Bevor es jedoch weiter geht möchte ich Euch ein paar Dinge mit auf den Weg geben:

 

“Und hätte dein Herr es gewollt, so hätten alle, die insgesamt auf der Erde sind, geglaubt.  Willst du also die Menschen dazu zwingen, Gläubige zu werden?” (Quran 10:99)

 

"Wer dem Gesandten gehorcht, der hat Allah gehorcht. Und wenn sich jemand abwendet, so haben wir dich nicht als ihr Bewahrer geschickt." 

(Quran 4:80)

 

 


Abu Ayman

29.06.2015
19:46
Maschallah.
Sehr schöne, interessante Seite.

 

Eingang zum islamischen Buchshop 

bei 

www.assira-verlag.de

 

 

Die Sira- Das Leben des Propheten Muhammad

  

Der reumütige Sünder. Die Geschichte einer Umkehr



   

 Autoren gesucht!

Es reisen sehr viele Flüchtlinge aus Syrien nach Deutschland, um hier sicher leben zu können.

Wer von Euch hat Lust seine Geschichte zu erzählen und über diese Seite zu veröffentlichen?

Lasst uns ein Buch machen von Euren Erlebnissen.