"Und Allah leitet, wen er will, auf einen geraden Weg" (Quran 2: 213)

"Wahrlich, dieser Quran leitet zum wirklich Richtigen".  (Quran 17:9)

 
 

Das Ende von LIES!

 

Als ich davon gehört habe, war ich entsetzt und fassungslos. Es ist kaum zu glauben, dass man einfach einen Verein verbietet und jeden Muslim, der auch nur einen Koran verteilt hat pauschal als radikalisierten Islamophoben abstempelt.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass man sich auf die Straße stellt, einen Bart trägt und sich selbst zum Kanonenfutter der missglückten, islamischen Medienlandschaft macht, um als Terrorist aufzutreten. Die Koran sind bezahlt und wurden umsonst an die Bevölkerung abgegeben. Und eigentlich sind das überhaupt keine Korane, sondern ungefähre, deutsche Übersetzungen aus dem Arabischen heraus. Um ein echter Qur`an zu sein, muss er nämlich auf Arabisch geschrieben sein. 


"Alif Lam ra

Das sind die Buchstaben einer deutlichen Schrift. Wir haben es als einen arabischen Qur`an herabgesandt, auf das ihr begreifen möget."

(Quran 12:1-2)

 

"Das ist wahrlich eine Lesung in einer deutlichen Schrift.

Keiner kann sie berühren außer die Reinen."

(Quran 56:77-78)

 

Die Reinen bedeutet, dass man einen arabischen Buchqur´an nur mit dem Wu`du, der rituellen Gebetswaschung anfassen soll.

Wäre die Botschaft vollkommen, dann hätte man hinter LIES! sogar noch schreiben müssen “ im Namen Deines Herrn“. Der Herr ist Gott.

Es ging bei dem Projekt LIES! einfach nur darum die Schrift als Übersetzung für alle Deutschen zugänglich zu machen. Das Ziel sollte sein, dass man den Koran kennenlernt. Mehr nicht.

 

Das Projekt soll seit 2005 bestanden haben. Ich habe zwei Exemplare von den Koran zu Hause. Eins aus der ersten Auflage, das andere aus der letzten. Meine Tochter hat sie mir mitgebracht. Ich selber habe in den ganzen zehn Jahren nur einen einzigen Stand gesehen in Offenbach. Entweder die Jungs waren nur manchmal da oder immer woanders.

 

Was passiert jetzt eigentlich mit den Büchern und dem beschlagnahmten Vermögen des Vereins? 

Ich hoffe die Bücher werden anständig verwertet und an Schulen verteilt. Es gibt den Ethik-Unterricht und mal reinschauen schadet nicht. Es schadet auch niemanden mal die Bibel aufzuschlagen oder eine Tora. Alle drei Bücher sind von Gott und alle drei Religionen sind Offenbarungsreligionen. Als Muslim respektiert und glaubt man an sie. Nur eben so, dass der Quran die Massgabe  zur Wahrheit ist, da alle anderen Schriften vom Menschen verändert wurden.

 

Ich hoffe nicht, dass mit dem Ende von LIES! der interreligiöse Dialog gescheitert ist. Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit sollte tolleranzfördernt sein.

 

Im Qur`an steht:

 

„O Ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem weiblichen und einem männlichen Wesen erschaffen, und wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt.“

(Quran 49:13)

 

In diesem Sinne

Salam alaikum, shalom aleichem und Friede sei mit Euch


Andrea Mohamed Hamroune <3